Schon zum dritten Mal hatte der YCP die Möglichkeit, beim exquisiten Rolex - Swan Cup teilzunehmen.




Schon zum dritten Mal hatte der YCP diesmal durch Rainer Wilhelm, Robert Rauhofer und meiner Wenigkeit die Möglichkeit, beim exquisiten Rolex - Swan Cup teilzunehmen.


Nun allerdings mit der TOP SWAN 82, welche auch unter der Flagge des YCP segelt und auch gestartet ist.


Der Innenraum und die Einrichtung wurden natürlich teilweise ausgeräumt oder geschützt. In den Regattapausen konnten wir uns die Zeit mittels einem 50 Zoll Flachbildschirm vertreiben.


Außer uns 3 YCP ler waren diesmal fast nur Profisegler aus verschiedenen
AC-, Volvo und aus RC 44 Syndikaten am Schiff; Boot kann man in dieser Größe eigentlich gar nicht mehr sagen.
Es waren immerhin Segler aus 8 Nationen vertreten - AUT, USA, NZL, POL, UK, SLO, KRO, SWE


Ich persönlich segelte diese Regatta nun auch schon das dritte Mal und immer wieder kann man über den Geldvernichtungswillen Einiger nur so staunen.
Was zu dieser Zeit als Zuschauer und Urlaubsbooten so herumschwimmt ist schon ein wenig unheimlich.


Zum Beispiel Abramovic samt seinen Freunden, welche so große Motorboote haben, dass sie gar nicht in den Hafen passen usw.
Aber zurück zum eigentlich Wesentlichen - dem Segeln.
Mit solchen Profis hat es super funktioniert, und meine persönliche seglerische Lernausbeute war noch nie so groß.
Auch die sich daraus ergebenden Kontakte haben mich sehr gefreut, wie zB. die Einladung von einem Volvo – Ozean Sieger (WF und Steuermann) im Oktober noch nach Stockholm, um mit einem der schnellsten Trimerane der Welt zu segeln (ich hoffe, ich kann auch da einige Fotos machen)!
Zurück zum Swan Cup: nach einigen Trainingstagen stiegen wir voll motiviert in die Regatta ein und segelten jeden Tag besser.
Nach anfänglichen Startproblemen bekamen wir auch das in den Griff und ersegelten den für uns sehr erfreulichen 4.Gesamtplatz in diesem starken Feld.


Die Dimensionen einer Swan 82 (25m) sind wirklich gewaltig, so ist zB. der Mast 34 m hoch, das sich daraus ergebende Großsegel und dessen Gewicht möchte ich gar nicht näher Beschreiben.


Ich kann nur jedem raten, sollte sich einmal die Gelegenheit ergeben bei diesem Event mitmachen -ZUSAGEN!!

Noch ein paar Fotos gibt es hier...

Alexander Kohlendorfer

You are not allowed to post comments.

Copyright © 2001 - 2021 Yachtclub Podersdorf. All rights reserved. | Legal notice
Back to Top